Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Uckermärker Platt

Wie andere Regionen in Deutschland hat die Uckermark einen eigenen Dialekt, das Uckermärker Platt. Diese Mundart wird leider heute in der Region nur noch wenig gepflegt.

 

Es wäre schön, wenn in der Uckermark und somit auch in Groß Fredenwalde das Uckermärker Platt wieder vermehrt gesprochen würde. Dies fördert die Identität der Menschen mit ihrer Heimatregion.

 

Der Mundartverein "Ådbeernest" hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesem Trend entgegen zu wirken. Er veranstaltet Vorträge, Leungen und weitere Veranstaltungen zum Uckermärker Platt. Er sammelt alle Quellen zur Uckermärker Mundart und fördert die aktuelle Mundartdichtung.

Adebarlogo.jpg

 

Hier zwei Gedichte in Uckermärker Platt:

 

Bi uns

 

De Uckermark uns Heimåt is,

hier bliewen wi, dat is gewiss!

 

Dat Ådbeernest, dat is mål grünnt,

dat wi uns dår tosammenfinnen,

uns Mudderspråk recht good to plägen

un nich bloot Hochdütsch rümtoräden.

Un hebben wi ook een Wort verjäten.

Un duert dat denn ook noch een bäten,

kast glöben, een föllt das bald in,

dat Woort un denn ook noch sien Sinn!

 

Drüm låden wi di fründlich in,

kumm ees voerbi, kiek bi uns rin.

Hier ward vertellt van dit un dat!

Wat schnackt sich dat so schön up Platt.

 

Margit Mandelskow

Platt – ook noch hüt

 

Hör ick uns Platt, denn is mi dat,

as keem ick gråd nå Hus.

As stünn uns Mudder voer de Doer

un harr ehr grote Linnschört voer

un reep: „Kumm rin, klei Mus!“

 

Rädst Du up Platt, denn is mi dat

as kennt ick Di all lang,

as harrst mit mi’n Knallbüchs måkt

un spärerhen dat Kårn upstårkt!

Voer Di is mi nich bang.

 

Schimpt een up Platt, denn ist mi dat,

as grullt de Dunner schwer.

Un doch – ick weet- hinner dat Schwark

Dår schient de Sunn so warm un un stark,

de kümmt gleich hinnerher.

 

Singt een up Platt, denn ist mi dat,

as keem de Dörpstråt land

een Jung, een Mäken, Hand in Hand,

de Frühjåhrssunn, de weer ganz blank,

Musik schwüng mit in ehren Gang!

Schön weer dat, glöw mi datt!

 

Günter Dannenberg

 

 

 Kontakt:

 

Mundartverein "Ådbeernest"

Vorsitzender Friedrich Ninnemann

Bahnhofstr. 12

D-17291 Göritz

Tel.: 039851/444

 

Am Tag des offenen Denkmals 2013 (08.09.) gab es eine erfolgreiche Veranstaltung des Vereins in der Kirche in Groß Fredenwalde.